[Moviez]--[Serien]--[XXX]--[Musik]--[Gamez]--[Appz]

Navigation

News & Updates
FAQ
Partner
Kontakt
User-Uploads
RSS Feeds


Die Top 100
Die Letzten 100
Uploader Top 10


Mitglieder Bereich

Top Partner

uploaded.to
Unsere Empfehlung - Ab ins Sichere Usenet !!!

Vote for Us

Stimm für uns auf raidrush.ws

Usenet.NL

KOSTENLOS ANMELDEN UND FILME SAUGEN

Partner

01. Television.to
02. RaidRush.ws *HOT*
03. Great XXX Top100
04. Mov-world.net
05. Porn Clips 2011
06. startseite.to
07. 1Load.bz
08. Mafia-linkz.to
09. UrNEws
10. Querverweis.net
11. ZWEI.in Toplist
12. DDLZone.com
13. SchoolGirl XXX
14. XXX Movies
15. CHiLI-WarEz.net
16. Fett-X
17. XXX School Girl
18. MonsterWii
19. XXX-Art HQ Porn
20. Neverland


Partner werden
Alle Partner

Archiv

März 2014
Februar 2014
Januar 2014
Dezember 2013
November 2013
Oktober 2013
September 2013
August 2013
Juli 2013
Juni 2013
Mai 2013
April 2013

Die DVD / BD - Ecke































Monster Fotzen (German)

Not Rated

Cover: Monster Fotzen (German)

Kategorie: XXX » Full Movie

Release: n/a

Darsteller: n/a

Hersteller: n/a

Regie: n/a

Release Jahr: n/a

Eingetragen: 10.07.10 15:32

Genre: n/a

Dauer: n/a

Sprache: n/a

Größe: 1,21 GB

Format: n/a

Quelle: n/a

CDs: n/a

Hits: 2.295

Uploader: saugking

Passwort: saugking.net

Preview: n/a

Sample: n/a


Beschreibung:
n/a

Usenet.nl - Die gute und kostenlose alternative!

Monster Fotzen (German) aus dem 24 MBits/s schnellen & KOSTENLOSEN UseNet!




Download (Hotfile.com, 5 Urls)

Status: unbekannt

Bitte gebe den Sicherheitscode korrekt ein, um zum Download zu gelangen.
Falls du die Zeichen nicht erkennen kannst, aktualisiere die Seite.

Mirror #2 (Depositfiles.com, 5 Urls)

Status: Online

Bitte gebe den Sicherheitscode korrekt ein, um zum Download zu gelangen.
Falls du die Zeichen nicht erkennen kannst, aktualisiere die Seite.

Mirror #3 (Share-online.biz, 5 Urls)

Status: unbekannt

Bitte gebe den Sicherheitscode korrekt ein, um zum Download zu gelangen.
Falls du die Zeichen nicht erkennen kannst, aktualisiere die Seite.

Mirror #Highspeed (Usenet.nl.de, eine URL)

Status: Online

Bitte gebe den Sicherheitscode korrekt ein, um zum Download zu gelangen.
Falls du die Zeichen nicht erkennen kannst, aktualisiere die Seite.

Hat der Download funktioniert?

Dann unterstütze uns mit einem Vote auf eine der folgenden Toplisten:

Usenet.nl - Jetzt 14 Tage kostenlos testen und mit Highspeed saugen!

DeAD

Der labile Patrick begibt sich nach dem Selbstmord der Mutter auf die Suche nach seinem Erzeuger. Hamburger Low-Budget-Produktion mit teils amateur­haften Darstellerleistungen. Der labile Patrick begibt sich nach dem Selbstmord der Mutter auf die Suche nach seinem Erzeuger. Hamburger Low-Budget-Produktion mit teils amateur­haften Darstellerleistungen.

Und morgen Mittag bin ich tot

... fährt in die Schweiz, um zu sterben (umwerfend: die zurzeit sehr präsente Liv Lisa Fries). Wie es ihr gelingt, selbst ihre Mutter (Lena Stolze) von diesem Entschluss zu überzeugen, das schildert dieses Sterbehilfedrama mit erstaunlicher Gelassenheit und großer Wahrhaftigkeit. ... fährt in die Schweiz, um zu sterben (umwerfend: die zurzeit sehr präsente Liv Lisa Fries). Wie es ihr gelingt, selbst ihre Mutter (Lena Stolze) von diesem Entschluss zu überzeugen, das schildert dieses Sterbehilfedrama mit erstaunlicher Gelassenheit und großer Wahrhaftigkeit.

Winter's Tale

Als sich Meisterdieb Peter Lake im New York des späten 19. Jahrhunderts in eine todkranke Frau verliebt, versucht er die Zeit anzuhalten. Kinohaudegen Colin Farrell zeigt große Gefühlen, doch die märchenhafte Romanze ist reichlich unausgegoren. Als sich Meisterdieb Peter Lake im New York des späten 19. Jahrhunderts in eine todkranke Frau verliebt, versucht er die Zeit anzuhalten. Kinohaudegen Colin Farrell zeigt große Gefühlen, doch die märchenhafte Romanze ist reichlich unausgegoren.

Stromberg - Der Film

Die Fans ahnten es längst: Bernd Stromberg, Leiter der Abteilung Schadensregulierung M bis Z in der Capitol Versicherung, ist ein Mann für die große Leinwand. Sie haben seit 2004 fünf Staffeln und 46 Folgen lang mit größtem Genuss auf Pro Sieben zugeschaut, wie Stromberg (Christoph Maria Herbst) seine Mitarbeiter mobbte, sexistische Sprüche klopfte und in grenzenloser Selbstüberschätzung die Kollegen leiden ließ - allen voran Unglückswurm Ernie (Bjarne Mädel), Frauenversteher Ulf (Oliver Wnuk) und seine Auserwählte Tanja (Diana Staehly). Es dauerte schließlich sechs Jahre von der Idee eines Kinofilms bis zur Umsetzung. Per "Crowd-Investing", wie die Macher es nennen, wurde Stromberg - Der Film co-finanziert: Die Fans beteiligten sich mit Anteilsscheinen zwischen 50 und 1000 Euro. Eine Million Euro kam so zusammen. Wird der Film ein Hit, fließt Kohle inklusive möglicher Rendite an die Geber zurück. Der Inhalt ist schnell erzählt. Als Gerüchte aufkommen, dass die Zweigstelle geschlossen werden soll, nutzt Stromberg das anstehende 50-jährige Firmenjubiläum, um sich in die Konzernzentrale zu retten. Blöd nur, dass auch sein Stellvertreter Ernie plötzlich Ehrgeiz entwickelt, und so wird der Betriebsausflug samt Feier zur Katastrophe für alle Beteiligten… Der Film folgt dem situativen Erzählstil der TV-Serie, was im Kino zunächst eigenartig träge wirkt. Fahrt nimmt er auf, als alle im Bus sitzen und die Stromberg- und die Außen-Welt sich begegnen. Das furiose Finale ist dann wirklich leinwandfüllend. Christoph Maria Herbst hat in einem früheren Interview gesagt: Der Charme der Serie liegt darin, dass sie so klein und fein ist. Deswegen wird es nie zu einem "Stromberg"-Kinofilm kommen. Nu isser doch da, der Kinofilm. Wie konnte das passieren? Christoph Maria Herbst Wen zitieren Sie denn da? Sie. Herbst Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern. (lacht) Nun kommen Sie mir nicht mit Adenauer. Herbst Warum nicht? Schließlich komme ich auch aus dem Rheinland. Ralf Husmann (grinst) Ich bin mal gespannt, wie du aus der Nummer wieder rauskommst. Herbst Ich auch. (lacht) Ich baue Ihnen eine Brücke, über die Sie gehen könnten: War die Gage hoch genug? Herbst Genau, das ist der Grund. Husmann Der Herbst ist käuflich. Herbst Wir haben eine Million Euro vom Produzenten bekommen, und die ist sofort auf mein Nummernkonto geflossen. Aber mal im Ernst: Wenn die Kanzlerin vor der Wahl behauptet, mit ihr werde es keine Maut geben, und jetzt kriegen wir doch eine, bin ich doch in bester Gesellschaft. Denn die Mutti redet genauso wie der Papa. Husmann Wann hast du das denn überhaupt gesagt, du Arschloch? Anlässlich der dritten Staffel. Herbst Da bin ich vollkommen falsch verstanden worden. (lacht) Nein, die Zeit war einfach reif. Wir hatten fünf Staffeln erzählt, dem Husmann wäre für eine sechste auch nix mehr eingefallen. Es reichte eigentlich nur noch für einen Neunzigminüter, und das Geld dafür lag rum. Ich dachte, Sie hätten den Film mittels Crowdfunding finanziert. Die Fans konnten Anteile zwischen 50 und 1000 Euro kaufen, bis Sie eine Million Euro zusammenhatten. Herbst Darf ich verbessern? Es muss heißen mittels "Crowd-Investing". Sie klären mich jetzt sicher auf, was das heißt. Herbst Gern. Wie das englische Wort schon fast vermuten lässt, hat der Fan getreu dem Gedanken des Shareholder Value die große Chance, sein Investment nicht nur zurückzubekommen, sondern sogar eine Rendite zu erwirtschaften. Ab der millionsten verkauften Karte tritt dieser Fall ein. Haben Sie dieser Anlageform vertraut und selbst Einlagen beigesteuert? Husmann Ich habe 1000 Euro von meinem eigenen, hart ersparten Geld investiert. Bjarne Mädel Echt? Ich wollte mir nach zehn Tagen mal etwas genauer ansehen, wie das funktioniert, aber da waren alle Anteile schon weg. Bekommen die Macher der BBC-Serie "The Office", nach deren Vorbild "Stromberg" gemacht ist, einen Teil der Kinoerlöse ab? Husmann Nein. Man sagt, Sie hätten sich auf einen Deal geeinigt, als die Herrschaften rechtliche Schritte androhten, weil "Stromberg" ein Plagiat sei. Husmann Stimmt nicht. Ich habe mich mit denen auf gar nichts geeinigt. Pro Sieben und die BBC haben einen Deal gemacht. Herbst Gibt es einen "The Office"-Kinofilm? Mädel Nein. Husmann Wie viele Staffeln haben die in England gemacht? Herbst Zwei. Husmann Na bitte. Frank-Walter Steinmeier hat einen Cameo-Auftritt als er selbst. Wie viele Takes hat es gebraucht, bis die Szene im Kasten war? Husmann Vier. Mädel Wir hatten auch Sigmar Gabriel angefragt, aber der hatte keine Zeit. Husmann Jedenfalls hat Steinmeier die Regieanweisung sofort verstanden. Mädel Er sollte eine Banane laufen, also einen Bogen, damit er niemanden verdeckt. Herbst Allerdings hat er gefragt, ob er nicht auch mal eine andere Frucht laufen könne. Ich wusste gar nicht, dass ein Stromberg-Dreh auch "Tutti Frutti"-Momente bietet. Herbst (nickt) Der war gar nicht schlecht. Danke. Herr Mädel, wie uneitel muss man sein, um Typen wie Ernie, Schotty oder "Bär" Schäffer zu spielen? Husmann Gut, dass man ihn jetzt nicht sehen kann. Herbst Du wirst ja ganz rot. Mädel In dem Moment, in dem ich Herrn Herbst im Film meinen nackten Hintern ins Gesicht halte, war mir sehr bewusst, dass das später auf der Leinwand sechs mal sechs Meter groß zu sehen sein wird. Das war mir schon beim Drehen unangenehm. Aber viel peinlicher ist mir Arbeit, die qualitativ schlecht ist. Das ist viel schlimmer als eine dämliche Frisur oder ein spießiges Kostüm. Wie viele "Stromberg"-Sprüche haben Sie privat parat, Herr Herbst? Herbst Keine. Das ist gelernter Text, den ich nur auf die Kurzfestplatte speichere. Klar, habe ich ein privates Best-of, aber das nutze ich nicht beim Einkaufen. Sie sagen privat also niemals "Pillepalle"? Herbst Ich muss Sie enttäuschen. Nein. Herr Husmann, woher nehmen Sie die Sprüche? Sitzen Sie in öffentlichen Verkehrsmitteln und belauschen die Menschen? Husmann Auch, aber vieles ist schlicht erarbeitet und ausgedacht. Ich habe ja früher zweieinhalb Jahre lang als Gagschreiber für Harald Schmidt gearbeitet, da musste man sich täglich 15 brüllkomische Oneliner ausdenken. So ähnlich kann man sich die Arbeit an "Stromberg" auch vorstellen. Mussten Sie Herrn Husmann mal korrigieren, weil er eine Szene geschrieben hat, die für Ernie oder Stromberg nicht ganz passte? Husmann Ich hasse Schauspieler, die sagen: Meine Figur würde so etwas niemals machen. Ich erwidere denen dann immer: Die macht das, weil das da steht. Herbst So, da haben Sie's. Mädel Er ist ein kleiner Diktator. Wie viel Prozent "Stromberg", schätzen Sie, stecken noch gleich in Ihnen? Husmann Zweiundachtzig Prozent. Herbst In mir sind's achtzehn. Und zusammen sind wir Papa. Was mögen Sie beide an Ernie und Stromberg am meisten? Herbst Meine Liebe zu dieser Figur ist nahezu grenzenlos. Mädel Ich war in der vierten Staffel ein bisschen unglücklich darüber, dass Ernie so depressiv war, was wir in der fünften Staffel ins Gegenteil verkehrt haben. Die einzelnen Szenen an sich sind gut, aber wenn man das am Stück sieht, dreht Ernie ständig durch und ist derart überdreht, dass er mir beinahe schon selbst auf die Nerven ging. Im Film ist er jetzt wieder der alte Ernie, und das hat mich komplett mit ihm versöhnt. Natürlich, er ist nicht ganz dicht, er ist ein Zwölfjähriger im Körper eines erwachsenen Mannes, alles richtig, aber er hat innere Größe. Ich liebe die Szene, in der er für Stromberg ein Abschlussständchen einstudiert hat trotz allem, was der ihm über die Jahre so angetan hat. Das ist total rührend. Wie emotional war der letzte Drehtag nach 46 Folgen in fünf Staffeln und einem Kinofilm? Herbst Wir haben alle geheult wie die Schlosshunde. Mädel Unser Regisseur Arne Feldhusen hat sich bei jedem Einzelnen bedankt, es wurde von Person zu Person schlimmer, er konnte kaum noch sprechen und flennte nur noch. Herbst Das Abschlussfest hat die Stimmung wieder ein bisschen angehoben, aber zehn Jahre kippt man nicht so einfach weg. Man geht niemals so ganz. War es tatsächlich der letzte Drehtag, oder werden Sie's machen wie Monty Python, die nach 30 Jahren zurückkehren, weil sie die Kohle brauchen? Husmann (lacht) Wenn's danach geht, können wir schon gleich im nächsten Jahr weitermachen. Die Fans ahnten es längst: Bernd Stromberg, Leiter der Abteilung Schadensregulierung M bis Z in der Capitol Versicherung, ist ein Mann für die große Leinwand. Sie haben seit 2004 fünf Staffeln und 46 Folgen lang mit größtem Genuss auf Pro Sieben zugeschaut, wie Stromberg (Christoph Maria Herbst) seine Mitarbeiter mobbte, sexistische Sprüche klopfte und in grenzenloser Selbstüberschätzung die Kollegen leiden ließ - allen voran Unglückswurm Ernie (Bjarne Mädel), Frauenversteher Ulf (Oliver Wnuk) und seine Auserwählte Tanja (Diana Staehly). Es dauerte schließlich sechs Jahre von der Idee eines Kinofilms bis zur Umsetzung. Per "Crowd-Investing", wie die Macher es nennen, wurde Stromberg - Der Film co-finanziert: Die Fans beteiligten sich mit Anteilsscheinen zwischen 50 und 1000 Euro. Eine Million Euro kam so zusammen. Wird der Film ein Hit, fließt Kohle inklusive möglicher Rendite an die Geber zurück. Der Inhalt ist schnell erzählt. Als Gerüchte aufkommen, dass die Zweigstelle geschlossen werden soll, nutzt Stromberg das anstehende 50-jährige Firmenjubiläum, um sich in die Konzernzentrale zu retten. Blöd nur, dass auch sein Stellvertreter Ernie plötzlich Ehrgeiz entwickelt, und so wird der Betriebsausflug samt Feier zur Katastrophe für alle Beteiligten… Der Film folgt dem situativen Erzählstil der TV-Serie, was im Kino zunächst eigenartig träge wirkt. Fahrt nimmt er auf, als alle im Bus sitzen und die Stromberg- und die Außen-Welt sich begegnen. Das furiose Finale ist dann wirklich leinwandfüllend. Christoph Maria Herbst hat in einem früheren Interview gesagt: Der Charme der Serie liegt darin, dass sie so klein und fein ist. Deswegen wird es nie zu einem "Stromberg"-Kinofilm kommen. Nu isser doch da, der Kinofilm. Wie konnte das passieren? Christoph Maria Herbst Wen zitieren Sie denn da? Sie. Herbst Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern. (lacht) Nun kommen Sie mir nicht mit Adenauer. Herbst Warum nicht? Schließlich komme ich auch aus dem Rheinland. Ralf Husmann (grinst) Ich bin mal gespannt, wie du aus der Nummer wieder rauskommst. Herbst Ich auch. (lacht) Ich baue Ihnen eine Brücke, über die Sie gehen könnten: War die Gage hoch genug? Herbst Genau, das ist der Grund. Husmann Der Herbst ist käuflich. Herbst Wir haben eine Million Euro vom Produzenten bekommen, und die ist sofort auf mein Nummernkonto geflossen. Aber mal im Ernst: Wenn die Kanzlerin vor der Wahl behauptet, mit ihr werde es keine Maut geben, und jetzt kriegen wir doch eine, bin ich doch in bester Gesellschaft. Denn die Mutti redet genauso wie der Papa. Husmann Wann hast du das denn überhaupt gesagt, du Arschloch? Anlässlich der dritten Staffel. Herbst Da bin ich vollkommen falsch verstanden worden. (lacht) Nein, die Zeit war einfach reif. Wir hatten fünf Staffeln erzählt, dem Husmann wäre für eine sechste auch nix mehr eingefallen. Es reichte eigentlich nur noch für einen Neunzigminüter, und das Geld dafür lag rum. Ich dachte, Sie hätten den Film mittels Crowdfunding finanziert. Die Fans konnten Anteile zwischen 50 und 1000 Euro kaufen, bis Sie eine Million Euro zusammenhatten. Herbst Darf ich verbessern? Es muss heißen mittels "Crowd-Investing". Sie klären mich jetzt sicher auf, was das heißt. Herbst Gern. Wie das englische Wort schon fast vermuten lässt, hat der Fan getreu dem Gedanken des Shareholder Value die große Chance, sein Investment nicht nur zurückzubekommen, sondern sogar eine Rendite zu erwirtschaften. Ab der millionsten verkauften Karte tritt dieser Fall ein. Haben Sie dieser Anlageform vertraut und selbst Einlagen beigesteuert? Husmann Ich habe 1000 Euro von meinem eigenen, hart ersparten Geld investiert. Bjarne Mädel Echt? Ich wollte mir nach zehn Tagen mal etwas genauer ansehen, wie das funktioniert, aber da waren alle Anteile schon weg. Bekommen die Macher der BBC-Serie "The Office", nach deren Vorbild "Stromberg" gemacht ist, einen Teil der Kinoerlöse ab? Husmann Nein. Man sagt, Sie hätten sich auf einen Deal geeinigt, als die Herrschaften rechtliche Schritte androhten, weil "Stromberg" ein Plagiat sei. Husmann Stimmt nicht. Ich habe mich mit denen auf gar nichts geeinigt. Pro Sieben und die BBC haben einen Deal gemacht. Herbst Gibt es einen "The Office"-Kinofilm? Mädel Nein. Husmann Wie viele Staffeln haben die in England gemacht? Herbst Zwei. Husmann Na bitte. Frank-Walter Steinmeier hat einen Cameo-Auftritt als er selbst. Wie viele Takes hat es gebraucht, bis die Szene im Kasten war? Husmann Vier. Mädel Wir hatten auch Sigmar Gabriel angefragt, aber der hatte keine Zeit. Husmann Jedenfalls hat Steinmeier die Regieanweisung sofort verstanden. Mädel Er sollte eine Banane laufen, also einen Bogen, damit er niemanden verdeckt. Herbst Allerdings hat er gefragt, ob er nicht auch mal eine andere Frucht laufen könne. Ich wusste gar nicht, dass ein Stromberg-Dreh auch "Tutti Frutti"-Momente bietet. Herbst (nickt) Der war gar nicht schlecht. Danke. Herr Mädel, wie uneitel muss man sein, um Typen wie Ernie, Schotty oder "Bär" Schäffer zu spielen? Husmann Gut, dass man ihn jetzt nicht sehen kann. Herbst Du wirst ja ganz rot. Mädel In dem Moment, in dem ich Herrn Herbst im Film meinen nackten Hintern ins Gesicht halte, war mir sehr bewusst, dass das später auf der Leinwand sechs mal sechs Meter groß zu sehen sein wird. Das war mir schon beim Drehen unangenehm. Aber viel peinlicher ist mir Arbeit, die qualitativ schlecht ist. Das ist viel schlimmer als eine dämliche Frisur oder ein spießiges Kostüm. Wie viele "Stromberg"-Sprüche haben Sie privat parat, Herr Herbst? Herbst Keine. Das ist gelernter Text, den ich nur auf die Kurzfestplatte speichere. Klar, habe ich ein privates Best-of, aber das nutze ich nicht beim Einkaufen. Sie sagen privat also niemals "Pillepalle"? Herbst Ich muss Sie enttäuschen. Nein. Herr Husmann, woher nehmen Sie die Sprüche? Sitzen Sie in öffentlichen Verkehrsmitteln und belauschen die Menschen? Husmann Auch, aber vieles ist schlicht erarbeitet und ausgedacht. Ich habe ja früher zweieinhalb Jahre lang als Gagschreiber für Harald Schmidt gearbeitet, da musste man sich täglich 15 brüllkomische Oneliner ausdenken. So ähnlich kann man sich die Arbeit an "Stromberg" auch vorstellen. Mussten Sie Herrn Husmann mal korrigieren, weil er eine Szene geschrieben hat, die für Ernie oder Stromberg nicht ganz passte? Husmann Ich hasse Schauspieler, die sagen: Meine Figur würde so etwas niemals machen. Ich erwidere denen dann immer: Die macht das, weil das da steht. Herbst So, da haben Sie's. Mädel Er ist ein kleiner Diktator. Wie viel Prozent "Stromberg", schätzen Sie, stecken noch gleich in Ihnen? Husmann Zweiundachtzig Prozent. Herbst In mir sind's achtzehn. Und zusammen sind wir Papa. Was mögen Sie beide an Ernie und Stromberg am meisten? Herbst Meine Liebe zu dieser Figur ist nahezu grenzenlos. Mädel Ich war in der vierten Staffel ein bisschen unglücklich darüber, dass Ernie so depressiv war, was wir in der fünften Staffel ins Gegenteil verkehrt haben. Die einzelnen Szenen an sich sind gut, aber wenn man das am Stück sieht, dreht Ernie ständig durch und ist derart überdreht, dass er mir beinahe schon selbst auf die Nerven ging. Im Film ist er jetzt wieder der alte Ernie, und das hat mich komplett mit ihm versöhnt. Natürlich, er ist nicht ganz dicht, er ist ein Zwölfjähriger im Körper eines erwachsenen Mannes, alles richtig, aber er hat innere Größe. Ich liebe die Szene, in der er für Stromberg ein Abschlussständchen einstudiert hat trotz allem, was der ihm über die Jahre so angetan hat. Das ist total rührend. Wie emotional war der letzte Drehtag nach 46 Folgen in fünf Staffeln und einem Kinofilm? Herbst Wir haben alle geheult wie die Schlosshunde. Mädel Unser Regisseur Arne Feldhusen hat sich bei jedem Einzelnen bedankt, es wurde von Person zu Person schlimmer, er konnte kaum noch sprechen und flennte nur noch. Herbst Das Abschlussfest hat die Stimmung wieder ein bisschen angehoben, aber zehn Jahre kippt man nicht so einfach weg. Man geht niemals so ganz. War es tatsächlich der letzte Drehtag, oder werden Sie's machen wie Monty Python, die nach 30 Jahren zurückkehren, weil sie die Kohle brauchen? Husmann (lacht) Wenn's danach geht, können wir schon gleich im nächsten Jahr weitermachen.

Die Abenteuer von Mr. Peabody & Sherman

Mr. Peabody ist ein Genie - und der erste Hund, der einen Menschen adoptiert hat. Wenn er mit seinem Zeitomat durch die Weltgeschichte rast, werden Zuschauer ohne historisches Wissen nicht alle Gags verstehen, doch die clevere 3D-Zeitreise lohnt sich schon wegen der prächtigen Bilder. Mr. Peabody ist ein Genie - und der erste Hund, der einen Menschen adoptiert hat. Wenn er mit seinem Zeitomat durch die Weltgeschichte rast, werden Zuschauer ohne historisches Wissen nicht alle Gags verstehen, doch die clevere 3D-Zeitreise lohnt sich schon wegen der prächtigen Bilder.

Philomena

Das gefallene Mädchen wurde von den Eltern in ein Nonnenkloster abgeschoben, ihr Kind an ein Ehepaar aus den USA verkauft. 47 Jahre später bittet Philomena (Oscar-nominiert: Judi Dench) den Journalisten Martin Sixsmith (Steve Coogan), ihren verlorenen Sohn zu finden. Stephen Frears ("Die Queen") hat die auf wahren Ereignissen basierende Geschichte verfilmt. Ein beeindruckender Film, weil der englische Regisseur und seine wunderbar harmonierenden Darsteller große Gefühle und trockenen Humor souverän miteinander verbinden. Das gefallene Mädchen wurde von den Eltern in ein Nonnenkloster abgeschoben, ihr Kind an ein Ehepaar aus den USA verkauft. 47 Jahre später bittet Philomena (Oscar-nominiert: Judi Dench) den Journalisten Martin Sixsmith (Steve Coogan), ihren verlorenen Sohn zu finden. Stephen Frears ("Die Queen") hat die auf wahren Ereignissen basierende Geschichte verfilmt. Ein beeindruckender Film, weil der englische Regisseur und seine wunderbar harmonierenden Darsteller große Gefühle und trockenen Humor souverän miteinander verbinden.

Suche

Erweiterte Suche

A-Z

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Movies

Abenteuer
Action/Crime
Biografie/Historie
Dokumentation
Drama
Eastern
Family/Kinder
Fantasy
Horror
Komödie
Musik/Tanz
Romanze
Sci-Fi/Mystery
Sport
Thriller
War
Western
Zeichentrick/Animation
Kinofilme

Serien

TV-Serien

XXX

Full Movie
Clips
Pics

Mucke

German Rap/Hip-Hop/RnB
Intern. Rap/Hip-Hop/RnB
Charts
Beat
Drum & Bass
Electro/Dance/House/Techno/Trance
Metal
Pop
Rock
Raggae
Jazz/Soul/Blues
Hörspiel/Audiobook
Soundtrack/OST
Video Clips
Videos/DVD's/Live
Verschiedenes

Gamez

Handy/Smartphone
NDS
PS2
PS3
PSP
Wii
XBOX
XBOX 360
PC/Windows

Programme

Handy/Smartphone
Software/Appz/Tools

E-Books

Comics
Erotik
Fach- & Sachliteratur

Pics/Wallpapers

Pics
Wallpapers

Kino Releases

















neuer XXX-Stuff















hintergrundbilder dicke titten, sexgeschichten heimlich mit der kleinen schwester, kack und pissgeschichten, marlene lufen nackt, alle unzensierten nacktfotos von sila sahin, literotica c0m, glühende fötzchen streamcloud, leonie saint nackt fotos, fickschweine pics, promi vaginablitzer, helene fischer bilder nude, gewaltsame entjungferung, sarah engels nackt, drachenzähmen leicht gemacht astrid hentai, pornofilme mit Weltporn gratis runterladen, xnxx cosmo und wanda, bibi blocksberg Porno, intporn com KraÌ nzchen, urvölker porn tube, marita krüger porno, diana staehly nackt, porno cartoon bibi blocksberg, die gummibärenbande porno, frau bläst pferdeschwanz, www xxx donwloden, transenschwänze pics, was ist scherensex, geschichten mit animalsex, die versaute garderobenfrau stream, fette porno maroko, pregnant sexgeschichten kostenlos lesen, rapunzel neu verföhnt porn, magma swingt maihof stream, Gangbang laden share online biz, perverse pornos, fick geschichten schwiegertochter, sleipnir alkoholiker zippy, george der aus dem dschungel kam porno, lustige pornopannen, foltersexgeschichten pdf, Eveline Cock Rider 1080p letitbit, sarah engels nacktbilder, charmed zauberhafte hexen pornos, von söhnen vollgewixt, lara thompson porn, siterip abbywinters, avatar aufbruch nach pandora porn, gefesselt gefickt, im golden käfig vivian schmitt, cosmo und wanda porno handy, http saugking net, saugking net, saugking, www mega Aschfickbilder de, extrem hard zugeritten pornos, cosmo und wanda timmy fickt trudy hentai, vater fickt tochter tube, gute mädchen böse mädchen ran an den speck rapidshare, literotika ich will eine familienschlampe sein, Playboy tanja szewczenko muschi, play boy bilder von marlene lufen, sexbilder von marlene lufen, monstermösen tupes, anne wünsche porn fake, pentyhosen balet porno mens woman, pentyhosen balet porno mens voman, anne wünsche nude porn, inzest geschichten pdf, spermastudio lisa pirn, marlene lufen nippel, celebrity fakes beatrice egli porno, stream avantgarde extrem, dralle weiber im sperma uploaded, tyra misoux streamcloud, sehr junge fotzen, "geschichten mit unfreiwilligen sex", drachenzähmen leicht gemacht astrid hot porn, sexy cora 12 schwänze in 12 Minuten, resident evil retribution ts ld german xvid aoe zippy, Extrem 16 Nasse Spalten download, www Schneewittchen und die 7Zwerge porn picture com, anal christelle deballiere porno, ich ficke meine besoffene mutter geschichte, hurra die knochenbrecher sind da stream, schwesta ewa wird gefickt, http www ponopix com, strullergoeren der heiße strahl direct download, tanja szewczenko muschi, helene fischer fake porn, helene fischer nude porn, teen wird vergewaltigt pics, frau bumst schaltknauf, laureen pink gangbang stream, schwesta ewa nackt, heimlich aufgenommene fickbilder, sylvie van der vaart nude pics gag report, bernhardiner fickt frauchen, rapunzel neu verföhnt pormo, timmy fickt seine mutter cartoon, Free Mutter von Sohn geschwängert Pornogeschichten, dicke, titten, hintergrundbilder, heimlich, kleinen, schwester, sexgeschichten, mit, der, kack, pissgeschichten, und, lufen, marlene, nackt, unzensierten, sahin, nacktfotos, sila, von, alle, c0m, literotica, glühende, streamcloud, fötzchen, saint, fotos, leonie, fickschweine, pics, promi, vaginablitzer, Helene, nude, Fischer, bilder, entjungferung, gewaltsame, sarah, engels, drachenzähmen, astrid, leicht, gemacht, hentai, Weltporn, runterladen, pornofilme, gratis, cosmo, xnxx, wanda, bibi, blocksberg, porno, KraÌ, nzchen, intporn, com, urvölker, tube, porn, marita, krüger, diana, staehly, cartoon, gummibärenbande, die, pferdeschwanz, bläst, frau, donwloden, XXX, www, transenschwänze, was, ist, scherensex, animalsex, geschichten, garderobenfrau, versaute, Stream, maroko, fette, pregnant, lesen, kostenlos, Rapunzel, verföhnt, Neu, magma, swingt, maihof, biz, laden, share, gangbang

eXTReMe Tracker

Powered by Underground CMS V1.8 - coded by madmax - SAUGKING.NET